Kunden, die
uns vertrauen
und auf uns zählen

„Mit sensalytics haben wir eine intelligente, effektive Lösung für die Einlasskontrolle, ganz ohne komplizierte Installation gefunden. Damit können wir unsere Filialen entlasten und gleichzeitig unsere Kunden und Mitarbeiter zusätzlich schützen.”

Malte Kuhn
Leiter Projektmanagement der ALDI SÜD

Die sensalytics-Plattform bietet über eine digitale Ampel eine einfach Möglichkeit zur Steuerung der Zutritte. Diese intuitive Darstellung ist als Standardansicht innerhalb der sensalytics-Plattform verfügbar und kann als Basisinformation für Ihr Personal dienen, um entsprechende Schritte einzuleiten Weiterhin besteht die Möglichkeit, diese digitale Ampel über Bildschirm direkt an Ihre Kundschaft auszuspielen. Damit schaffen Sie ein einfache und automatische Zutrittskontrolle und können den Personaleinsatz reduzieren.

Da sensalytics in Echtzeit arbeitet, haben Sie zu jeder Zeit die volle Kontrolle über die Belegung Ihrer räumlichen Gegebenheiten. So können Sie immer rechtzeitig reagieren. sensalytics informiert Sie und Ihre Mitarbeiter deshalb ohne Zeitverlust via Webservice, E-Mail oder SMS.Außerdem können auch bestehende Signal- und Audioanlagen angesteuert werden. Nutzen Sie damit bereits etablierte Systeme vor Ort und informieren Sie Ihre Mitarbeiter über Ansagen auf deren Headset oder zeigen Sie Informationen über den aktuellen Füllstand mit einer Ampel an.

Mehr erfahren

„Mit sensalytics erhalten wir den vollumfänglichen Blick über den Besucherfluss in der gesamten OUTLETCITY METZINGEN. Das intuitive Auswertungsportal und sinnvoll strukturierte Daten helfen uns täglich im operativen Betrieb und dienen als Fundament für die Beantwortung strategischer Zukunftsfragen.”

Dr. Stefan Hoffmann
Geschäftsführer

Die OUTLETCITY METZINGEN ist mit 270 Premium- und Luxusmarken online und offline Europas No. 1 Omnichannel Outlet. Begonnen hat alles mit dem HUGO BOSS Lagerverkauf vor fast 50 Jahren. Mit mehr als 4 Millionen stationären Besuchern aus 185 Nationen jährlich ist die OUTLETCITY METZINGEN eines der beliebtesten Outlets Europas und mit mehr als 25 Mio. Online-Besuchen jährlich auch in der digitalen Welt ein Top-Player. Um die Geschehnisse in der OUTLETCITY METZINGEN vollumfänglich im Blick zu behalten und Optimierungspotenziale zu erkennen, sollen alle Besucher des gesamten Outlets sowie die Besucher der einzelnen Marken-Stores mit People Counting von sensalytics erfasst werden. In Kombination mit den Umsatz- und Absatzdaten der Marken entsteht mithilfe der Revenue Tracking-Lösung ein 360°-Blick, der als Basis sowohl für strategische als auch operative Entscheidungen dient.

Im cloudbasierten Analytics-Portal werden alle erhobenen Kennzahlen aufbereitet und sinnvoll miteinander kombiniert. Dadurch entsteht der vollumfängliche Blick in Form des Funnels, den das Center-Management für seine Analyse benötigt: Passanten, Abschöpfungsquote, Besucher, Umsatz und Conversion-Rate.

Mehr erfahren

„Getreu dem Motto ‚Data has a better idea‘ setzen wir bei The Latest auf sensalytics, um Basis-KPIs sowohl für operative als auch strategische Entscheidungen zu erhalten. Auch unsere Kunden profitieren von den Daten, um sich stets zu verbessern.”

Dhi Matiole Nunes
Co-Founder

Im Herbst 2020 eröffnete die Münchener Agentur Avantgarde mit The Latest am Berliner Kurfürstendamm den Store von morgen: Auf 260 Quadratmetern werden kuratierte Produkte von Startups, jungen und etablierten Marken präsentiert. Interessierte Kunden können die Produkte vor Ort ausprobieren und testen. Um die Geschehnisse auf der Fläche messbar und analysierbar zu machen, werden alle Besucher des Stores beim Eintritt mit People Counting von sensalytics gezählt und ihre Laufwege auf der gesamten Verkaufsfläche mit der Path Analytics-Lösung erfasst. Für jede Person, die sich in dieser Fläche bewegt, erfassen die Sensoren die Position im Raum und übertragen diese an die sensalytics-Cloud. Für die einzelnen Produkte im Store lässt sich damit analysieren, wie viele Kunden sich wie lange mit welchem Produkt beschäftigt haben. Alle Bewegungsdaten werden in Echtzeit an die sensalytics-Cloud übermittelt und dort verarbeitet und aufbereitet. Die Darstellungsformen sind dabei vielfältig und reichen von einer sortierten Tabelle über Diagramme bis zu animierten Heatmaps mit den Daten im Tagesverlauf. Neben dem schnellen Überblick durch das Cockpit lassen sich die Daten auch bequem per API abrufen und in eigene, bestehende BI-Systeme integrieren.

Mehr erfahren

„Mit sensalytics haben wir einen etablierten Partner an unserer Seite, der uns hilft, die Besucherströme im HANSA-PARK stets im Blick zu behalten und aktives Besuchermanagement zu betreiben.”

Tim Neben
Leitung Zentraleinkauf

Der HANSA-PARK ist ein saisonaler Freizeitpark im Norden Deutschlands, 30 km nördlich des Weltkulturgutes Hansestadt Lübeck. Die maritim geprägte Parkfläche in schönster Ostseelage mit einer Fläche von 46 Hektar ist in über 10 Themenbereiche aufgeteilt, in denen Achter- & Wasserbahnen, verschiedenste Familien-Fahrattraktionen sowie zahlreiche Mitmach-Attraktionen stimmig unter dem Thema „HANSE” integriert sind.

Im Rahmen der professionellen Besucherlenkung sollen alle Besucher beim Ein- und Austritt automatisiert gezählt werden (People Counting). Das Management hat somit jederzeit der Überblick, wie viele Besucher sich aktuell im HANSA-PARK aufhalten. Darüber hinaus sollen an den besucherintensiven Attraktionen die Besucherströme ebenfalls automatisiert und in Echtzeit erfasst werden, um hieraus eine in Echtzeit prognostizierte Wartezeit je Attraktion abzuleiten (Occupancy Management). Diese soll den Besuchern im HANSA-PARK auf Infomonitoren sowie in der HANSA-PARK-App live angezeigt werden.

Mehr erfahren

„Wir nutzen sensalytics als zentrales Retail Dashboard zur Einsicht aller relevanten Kennzahlen für den Benchmark unserer weltweit verteilten Shops. Wir haben damit alle relevanten Informationen in Echtzeit verfügbar. So behalten wir jederzeit und überall den Überblick.”

Oliver Stark
Head of Retail

Die stetige Suche nach Innovation, der visionäre Umgang mit Materialien und eine langjährige Erfahrung im Brillendesign zeichnen die Kollektionen von MYKITA aus. Maßgeblich für den Erfolg der 2003 gegründeten Brillenmanufaktur ist die ganzheitlich gelebte Unternehmensphilosophie, die Expertise aus allen Bereichen unter einem Dach vereint: dem MYKITA HAUS.

Um die Performance in den weltweiten MYKITA-Stores zu messen sowie die Prozesse zu optimieren und zu steuern, setzt MYKITA auf sensalytics. Mit den Lösungen People Counting und Revenue Tracking erhebt MYKITA für seine Stores die Passanten- und Besucherfrequenzen und darüber hinaus umsatzbezogene Kennzahlen wie den Netto-Umsatz, Durchschnittsbon und die Kaufrate. Das MYKITA-Management hat mit dem sensalytics Retail-Dashboard jederzeit den vollen Überblick über die Performance der einzelnen Stores und Regionen und kann faktenbasiert Entscheidungen treffen. Die jeweiligen Store-Manager können den Personaleinsatz gezielter planen und dem Marketing dienen die Zahlen der Bewertung von Kampagnen und Aktionen.

Mehr erfahren

„Das sensalytics-System hilft uns die Frequenz einzelner Filialen zu messen und auch untereinander zu vergleichen. Auf dieser Basis können wir den Personaleinsatz optimieren und dem Kunden eine noch bessere Service-und Beratungsqualität liefern.“

Stefan Schmitt
Bereichsleiter Marktservice und Verwaltung

Die Sparkasse Altötting Mühldorf: Wichtig für Mensch und Wirtschaft. Das Geschäftsmodell gründet sich auf zentralen Werten wie Vertrauen, Verlässlichkeit und Verantwortung. Die Sparkasse Altötting Mühldorf ist MEHR MENSCH im Umgang mit Kunden und den eigenen Mitarbeitern. Die Vorteile, Stärken und Chancen nutzt die Sparkasse, um sich als großer Finanzdienstleister der Region vor Ort zu engagieren. Die Sparkasse Altötting-Mühldorf engagiert sich in den 33 Filialen (davon sechs SB-Filialen) mit über 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vor Ort.

Wie viele Leute betreten die Filiale und wie viele befinden sich gleichzeitig darin? Wie frequentiert ist der SB-Bereich und wie ist der Anteil der Personen, die auch in den Service-Bereich weitergehen? Diese und viele weitere Fragen werden mit der People Counting-Lösung von sensalytics beantwortet. Das sensalytics-System ist dabei das zentrale Analysewerkzeug für den Standortbenchmark im Bereich Frequenz. Personaleinsatz und Öffnungszeiten werden auf Basis von Fakten optimiert, um den Kunden vor Ort einen noch besseren Service bieten zu können.

Mehr erfahren

„sensalytics ist der ideale Partner für uns im Bereich Frequenzmessung zur Steuerung der Reinigungskräfte für unsere mehr als 60 Sanitäranlagen. Wir konnten durch Managed Cleaning die Zufriedenheit unserer Messebesucher weiter steigern und können auf dieser den Einsatz der Reinigungskräfte optimal planen.“

Simon Schilling
Infrastrukturservices

Die Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress- und Eventveranstalter mit eigenem Gelände mit weltweit mehr als 2.300 Mitarbeitern an rund 30 Standorten. Zu bestimmten Messen zählt die Messe Frankfurt über 800.000 Besucher, die sich auf elf Messehallen und mehr als 60 Sanitäranlagen verteilen. Reinigungsteams müssen trotz des hohen Andrangs für durchgehend saubere Sanitärräume und ausreichende Versorgung mit Verbrauchsmaterialien sorgen.

Mit der Managed Cleaning-Lösung von sensalytics hat die Messe Franfkurt ein Werkzeug an der Hand, das die bedarfsgerechte Reinigung zu einem Kinderspiel macht. Über 3D-Sensoren werden alle Besucher der Sanitäranlagen erfasst. Eine regelbasierte Benachrichtigungs-Engine von sensalytics sorgt automatisch für die stetige Überwachung von Besuchsintervallen und Füllständen und benachrichtigt im Bedarfsfall die Reinigungsteams vor Ort per SMS und E-Mail. Die zuvor genutzte zeitbasierte Putzstrategie („Alle zwei Stunden kontrollieren“) wurde mit sensalytics in eine intelligente, bedarfsgesteuerte Reinigungsstrategie überführt.

Mehr erfahren

„Mit sensalytics überwachen wir in Echtzeit die Besuche und die Auslastung in unseren Kantinen. Auf kurzfristige Stoßzeiten können wir damit frühzeitig reagieren und unsere Servicequalität erhöhen. Rückwirkende Analysen ermöglichen uns darüber hinaus eine effizientere Ressourcenplanung.“

Jürgen Feil
Geschäftsführer

Die Küchenservice Jürgen Feil GmbH wurde als Nachfolger der Firma Werner Schmitt SAP Großküche zum 01. Januar 1999 gegründet und blickt somit bereits auf mehrere Jahrzehnte Erfahrung im Bereich der Gemeinschaftsverpflegung zurück. Der Personalbestand wurde schrittweise mit Fachkräften der großen und kleineren Gastronomie verstärkt und zählt mittlerweile fast 90 Mitarbeiter. Neben dem Betrieb von Kantinen und Betriebsrestaurantsnutzt die Küchenservice Jürgen Feil GmbH die langjährige Erfahrung auch für den festlichen Rahmen bei zahlreiche Aktivitäten in und außerhalb der SAP.

Im Zuge der Inbetriebnahme einer neuen Foodhall greift die Küchenservice Jürgen Feil GmbH auf Lösungen von sensalytics zurück: Mit Occupancy Management werden alle Gäste des Betriebsrestaurants in Echtzeit erfasst und die jeweils aktuelle Auslastung der Kantine ermittelt. Über die sensalytics-App und das Portal können diese Informationen jederzeit eingesehen werden. Individuelle Benachrichtigungen bei bestimmten Schwellwerten sorgen zudem für eine automatische Früherkennung. Stoßzeiten bemerkt das Personal mit sensalytics rechtzeitig und kann so kurzfristig darauf reagieren. Dadurch wird die Wartezeit der Gäste minimiert und gleichzeitg deren Zufriedenheit erhöht.

Weitere Referenzen

Kontaktieren Sie uns für Ihr individuelles Angebot

Sie wünschen einen Rückruf?

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Um Chat zu aktivieren bitte Cookies akzeptieren.